Theater

Die meisten Theater in Prag bieten Vorstellungen in tschechischer Sprache, weswegen diese für die meisten Kunden ohne Tschechischkenntnisse nur bedingt interessant sein dürften. Dennoch gibt es aber einige Häuser, die wir Ihnen empfehlen können -  Schwarzlicht- oder Marionettentheater.

Schwarzlichttheater

Die Tricks der Schwarzlichttheater sind sehr einfach: Die Zuschauer können die schwarz gekleideten Schauspieler vor dem schwarzen Hintergrund nicht sehen. Das menschliche Auge kann nicht schwarz auf schwarz erkennen. Deswegen können die Schauspieler mit verschiedenen Objekten arbeiten, ohne dabei gesehen zu werden. Diese Objekte sind ein fester Bestandteil der Dramaturgie.

Stücke im Schwarzlichttheater stellen eine perfekte Kombination von Bildschirmprojektionen, Schauspielern auf der Bühne, Marionetten, Kunstelementen, Musik und Sängern dar.

Schwarzlichttheater beruhen auf klassischen sehr alten Dunkelkammer-Tricks. Sie wurden besonders in China zur Unterhaltung der Herrscher, später dann von japanischen Marionettentheatern benutzt.  Eine Renaissance dieser Technik fand im Frankreich der 50er Jahre durch George Lafaye statt, der auch als Vater des Schwarzlichttheaters gilt. Stanislavskij und andere Größen der Theaterregie benutzten ebenfalls Tricks der Schwarzlichttheater.Hier eine Liste der Schwarzlichttheater in Prag:

Marionettentheater

Sollten Sie die schwarzen Theater nicht reizen, könnten Marionettentheater eine nette Alternative sein.

Marionetten haben eine lange und vielfältige Geschichte. Europa, genauer Italien wird als Geburtsort der Marionetten betrachtet. Diese frühen Marionetten wurden in moralischen Theaterstücken für ein breites nicht gebildetes Publikum verwendet. Das Verhalten, das bei Menschen als inadäquat galt, wurde bei den Marionetten akzeptiert.

Zu einem Wiederaufleben der Marionetten in Böhmen kam es im 18. und 19. Jahrhundert. Kleine Aufführungen für Kinder wurden während langer Winterabende gespielt. Dies war ein üblicher Brauch und für Dorfbewohner eine angenehme Unterhaltung.

In den langen böhmischen Winterabenden wurden so nicht nur die Kinder unterhalten, sondern auch neue Marionetten hergestellt. Heutzutage finden sowohl Kinder als auch Erwachsene Gefallen an den Holzpuppen.

Es gibt einen Unterschied zwischen Marionetten und Puppen. Marionetten unterscheiden sich von den klassischen Puppen dahingehend, dass diese durch Fäden bewegt, also von oben gesteuert werden. Das erlaubt eine Freiheit in der Bewegung, was dem Spieler aber auch eine gewisse Erfahrung und ein gewisses Können abverlangt.

Die zwei berühmtesten Marionetten des tschechischen Puppentheaters sind Spejbl und Hurvínek von Josef Skupa. Vater Spejbl wurde 1919/1920 vom Pilsener Holzschnitzer Karel Nosek nach Vorlagen Skupas gefertigt. Später folgten sein Sohn Hurvínek,  dessen Freundin Mánička, und Frau Kateřina.

In den meisten Stücken geht es um die Dialoge zwischen dem von sich überzeugten Vater Spejbl und seinem Sohn Hurvínek, der diese Eitelkeit des Vaters mit spitzen Fragen ins Wanken bringt. Die Stücke sind eine Mischung aus groteskem Humor und Alltagssatire.

Spejbl und Hurvínek wurden vom Prager Marionettentheater Spejbl und Hurvínek weltweit in insgesamt 18 Sprachen aufgeführt. Auf eine Kindervorstellung am Nachmittag folgt häufig eine abendliche Aufführung für Erwachsene.

  • Marionettentheater Prag. Das Theater bietet täglich die Oper Don Giovanni. Eine Besonderheit ist, dass nur klassische Marionetten benutzt werden. In historische Kostüme gekleidet und mit originellen Bühneneffekten sowie der Musik Mozarts kombiniert sind sie ein echtes Erlebnis. Aufführung in italienischem Libretto. Auch für Kinder geeignet. http://www.marionetten-puppen.de/

www.mozart.cz

This entry was posted in Theater. Bookmark the permalink.

Comments are closed.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
E-mail: kontakt@prager-privat-tour.de
Telefon: + 420-605-741-107